Marty ist Tina vor zwei Tagen das erste Mal begegnet. Der verlauste Strassenhund ist durch seinen humpelnden Gang aufgefallen. Als Tina ihn näher ansah, bemerkte sie sofort, dass etwas mit dem Beinchen nicht stimmen konnte. Die Leute in der Gegend sagten aus, dass Marty vor ca. einem Jahr ausgesetzt wurde und sich seit dem durchschlägt. Tina und Ralf  brachten ihn zu Dr. Tookta wo das Röntgenbild zeigt, dass Marty Bein schon länger gebrochen ist. Auch ein Auge ist entzündet.

Martys Bruch wird nun operiert und wir suchen noch Paten für den kleinen Mann. Die OP wird ca. Fr. 200.– kosten.

Im Auto zeigt sich Marty relaxed, was wiederum bestätigt, dass Marty früher einmal einen Besitzer hatte. Traurige Realität auf Koh Chang.

Leave a Reply