Vor einer Woche wurden die Tierschützer auf Kai Mok und ihren Bruder aufmerksam. Sie und ihr Bruder wurden von einem Italiener, der die Insel verlassen hatte, bei dessen „Frau“ zurück gelassen. Diese will und kann sich nicht um die beiden kümmern.

Unsere Tierschützer suchten mit Hochdruck Menschen, die den beiden ein Zuhause schenken. Man brachte sie zum Tierarzt um sie zu impfen. Leider meldete sich niemand der die Süsslinge aufnehmen wollte.

Dann die Tragödie. Die kleine Kai Mok wurde angefahren. Nun ist Ihre Hüfte gebrochen. Da man solch schwere OP’s auf Koh Chang nicht durchführen kann, fuhr man mit ihr nach Pattaya. Die Röntgenbilder verheissen nichts gutes. Dr. Katawai der die OP durchführt hofft, dass der Nerv nicht durchtrennt wurde. Dies würde Rollstuhl bedeuten. Heute wird die Kleine nun operiert und wir hoffen alle auf ein  Happy End für Kai Mok.
Ein Happy End für sie und ihren Bruder die sich gemeinsam ein Zuhause bei verantwortungsvollen Menschen wünschen. (Auch im Ausland möglich)

Unterstützen Sie Kai Mok mit einer Spende. Wir danken im Namen der armen kleinen Maus.

Leave a Reply