Erinnern Sie sich vielleicht noch an die kleine ca. 10 jährige vernachlässigte Pui? Wir haben sie im Dezember aufgegriffen und ihre Hautproben extra nach Pattaya gesandt. Denn man hatte bereits einige Medikamente ausprobiert und die Haut wurde nicht besser. Sie hat extrem gerochen und ihr Fell war komplett verfilzt. Es wurde ein Pilz diagnostiziert. Wir hatten ihr die richtigen Medikamente besorgt, die der Besitzer nun verabreicht. Auch Augentropfen und Rimadyl bekommt sie.

Nun hat der Besitzer sie selber schoren lassen und erneut gebadet. Ein riesiger Fortschritt. Der Haut der Kleinen geht es besser, aber noch lange nicht gut. Es braucht Zeit.

Dennoch freut es uns, dass sie auf dem richtigen Weg ist und sich der Besitzer wieder kümmert. Er war einfach überfordert mit der Situation, denn er ist ein sehr netter Mann.

Wir hoffen es geht weiter aufwärts. Die Tierschützer vor Ort werden sie immer wieder besuchen und kontrollieren wie es weiter geht.

Leave a Reply