Mönche aus einem Tempel die für sich um Strassenhunde kümmern, haben HDKG um Hilfe gebeten. Ein kleiner Schützling namens Samlee wurde angefahren. Nun muss man wissen, dass die Mönche kein eigenes Geld besitzen und auch ihre Mahlzeiten geschenkt bekommen.

In solchen Fällen muss niemand von uns lange überlegen. Solange es uns dank Ihren Spenden möglich ist die Tierarztkosten zu übernehmen, machen wir das gerne.

Und so durfte Samlee zum Tierarzt und anschliessend nach Pattaya in die grosse Klinik wo man sich mit Brüchen auskennt. Das Beinchen musste nicht operiert werden, ein Gips reicht aus.

Genau an einem Tag wie Allerheiligen wird uns bewusst, wie kurz das Leben doch ist und wie wenig Zeit uns bleibt.
Wir danken Ihnen, dass Sie Tieren wie Samlee helfen, ohne Sie wäre das nicht möglich.

Leave a Reply