Hope – Shelter

Hope – Shelter

Guten Tag ich bin der Hope

Ich bin nun auf Place of Hope. Über Monate haben die Tierschützer hier versucht mein Vertrauen zu gewinnen. Aber nehmen Sie es mir nicht übel, ich habe so viel negatives erlebt, dass ich vorsichtig geworden bin. Als Welpe auf der Strasse geboren, haben meine Geschwister alle ein Zuhause gefunden. Nur mir hat niemand ein Zuhause geschenkt. Ich bin gross von Statur und ich vermute, das es daran gelegen hat, dass mich niemand wollte. Ich wurde immer wieder verscheucht. Ich habe  ein paar geheime Verstecke gefunden wo ich untergeschlüpft bin. Ob sie es glauben oder nicht, ich wurde zu einer Randexistenz die niemand wollte. Die kleine Zoé und Cloé haben mir Trost gespendet und mich ermutigt ab und zu hervor zu kommen.

Eines Tages kam eine Frau auf einem gelben Motorrad angefahren. Sie legte Futter auf den Boden und entfernte sich. Was für ein Segen. Ich konnte ohne Angst essen. Sie kam dann immer wieder. Sie war der erste und einzige Mensch der mich ab und zu ein bisschen anfassen durfte. Meine Wunden wurden aber immer schlimmer. Diese Frau gab mir über Monate Medikamente. Ich habe dies schon bemerkt, aber die Fleischbällchen waren zu verführerisch und die Medikamente haben mich nicht gestört. Leider wurde es trotz regelmässiger Medikamente immer schlimmer. Dann ist meine Haut aufgeplatzt. Die Schmerzen waren schlimm. Die Tina hat dann versucht Puder darauf zu geben. Aber so nahe lasse ich dann nicht mal sie an mich ran. Immer wieder hat sie versucht gut auf mich einzureden und mich mitzunehmen. Aber ich war zu schlau für sie. Kam sie allein, bin ich gekommen. Hat sie fremde Menschen mitgebracht und Autos oder Motorräder mit Seitenwagen, bin ich gar nicht erst zum Vorschein gekommen.

Aber ich bin müde geworden. Meine Haut juckt und ich mag nicht mehr. Also habe ich das Fleischbällchen mit dem Schlafmittel gegessen. Ich wusste genau was sie vorhatte, denn sie kam weider mal mit einem Mann und einem Motorrad mit Seitenwagen. Aber nun bin ich froh. Ich bin auf Place of Hope. Dieser Platz heisst wie ich. Ob das ein Zufall ist? Auf jeden Fall bin ich nun hier und werde betreut. Die Tierärztin kommt vorbei und meine Haut wird behandelt.

Ich sehe meiner Zukunft ganz gelassen entgegen, denn schlimmer als es war, kann es gar nicht werden. Von jetzt an geht es aufwärts. Die Tierschützer sind sich einig, dass ich so lange bleiben darf, bis ich wieder ganz gesund bin. Und vielleicht finden sie ja für mich sogar Menschen. Das wärs. Aber bis es soweit ist, kann man für mich eine Patenschaft übernehmen. Leider koste ich in nächster Zeit doch recht viel Geld. Ich möchte das ja nicht, aber es ist wohl nicht zu ändern. Wenn ich einen Paten oder eine Patin hätte, wäre allen sehr geholfen und ich wäre sehr dankbar. Nun habe ich gehört, dass eine ganz tolle Frau in der Schweiz für mich eine Patenschaft für meine medizinische Versorgung übernommen hat. Ich fühle mich super! Zusätzlich hat sie noch eine Osterspende getätigt. Es ist ein gutes Gefühl zu wissen, dass ich auch etwas dazu beitragen kann, damit wir hier über die Runden kommen. Ich danke der liebenswerten Frau aus der fernen Schweiz. Ich weiss, dass sie bereits andere Patentiere hat. Ich danke ihr ganz persönlich von Herzen für ihre Unterstützung! Und da gibt es nochmals eine Frau. Auch diese hat ein Herz für Strassenhunde. Sie hat über mich gelesen und auch für mich eine Futterpatenschaft übernommen, obwohl sie bereits zwei andere Patenhunde hat. Ich bin platt und glücklich. Es fällt mir ein Stein vom Herzen. Ich liebe diese Frauen. Sie erleichtern uns das Leben hier und verzichten selber auf Dinge um uns zu helfen. Das zeigt wahre Grösse. Ich wünsche meinen Patinnen, dass das geschenkte Glück zu ihnen zurück kommt, denn so viel Liebe ist aussergewöhnlich. Danke, danke, danke.

Sie werden den Verlauf meiner Gesundheit in der nächsten Zeit miterleben können. Ich danke Ihnen heute schon für Ihr Wohlwollen und ihre Unterstützung. 1000 Dank.

Ihr Hope

 Erste Begegnung: Hope im November 2015

Erste Begegnung: Hope im November 2015

 Der Tiefpunkt als seine Haut geplatzt ist

Der Tiefpunkt als seine Haut geplatzt ist

 16.03.2016 Endlich auf Place of Hope

16.03.2016 Endlich auf Place of Hope

 Hope 02.04.2016

Hope 02.04.2016

 Hope 26.05.2016. Seine Haut ist trotz täglicher Medikamente immer noch etwas rot aber viel besser!

Hope 26.05.2016. Seine Haut ist trotz täglicher Medikamente immer noch etwas rot aber viel besser!

 16.03.2016 Endlich auf Place of Hope

16.03.2016 Endlich auf Place of Hope

 Hope 02.04.2016

Hope 02.04.2016

 Hope im Oktober 2016

Hope im Oktober 2016

 Hope im Dezember 2016

Hope im Dezember 2016

Leave a Reply